Kleintierrettung

Am 10.5.2017 um 11:58 Uhr alarmierte die ILS Untermain mit dem Stichwort "Kleintierrettung" in die Rote-Busch-Straße in Obernburg. Vor Ort informierte uns der Hundeführer, das der Jack-Russel-Terrier seit ca. einer Stunde in einem ca. 30 cm starken Wasserrohr steckt. Durch Bellen machte sich das Tier bemerkbar, allerdings war Meilo in dem Rohr nicht zu sehen. Aufgrund der beengten Lage war schnell klar, das hier nur mit schwerem Gerät weiterzukommen war. Glücklicherweise war Feuerwehrmann Stefan Stahl während der Alarmierung gerade mit dem Betriebseigenen Minibagger unterwegs und "mitalarmiert", sodass eine schnelle und kompetente Rettung beginnen konnte. Nach ca. 1,5 Stunden gelang es Sichtkontakt zu Meilo und seiner "Beute" aufzunehmen, nachdem an mehreren Stellen Rohrteile entnommen worden waren. Ca. 4 Meter von der Rettungsöffnung entfernt saßen Hund und Katze "Auge in Auge". Eine weiteres Loch musste dann nicht zuende gegraben werden. Während dieser Arbeiten schafften beide doch den Weg zurück aus Ihrer misslichen Lage. Meilo konnte unverletzt an sein Frauchen übergeben werden. Über den Verbleib der Katze liegen uns keine Erkentnisse vor, augenscheinlich war diese aber noch besser zu Fuß als der Hund...

Unser Dank gilt auch dem Bauhof der Stadt Obernburg und dem Bauunternehmen Stefen Stahl für Ihre Unterstützung!

Mainecho


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung 21014
Einsatzstart 10. Mai 2017 11:58
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 2:00
Fahrzeuge ELW
LF 16/12
MTW
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Obernburg