Kreisjugendzeltlager 2017

15. Juni 2017
Hausen 2017

Dieses Jahr fand nach einigen Jahren wieder ein Kreisjugendzeltlager statt, welches diesmal in Hausen vom 15.06 bis zum 18.06 stattfand. Mit der Jugendfeuerwehr Obernburg nahmen über hundert Jugendliche und Betreuer teil. 

Pünktlich um 10 Uhr kamen wir am Donnerstag am Zeltplatz in Hausen an und richteten unsere Schlafplätze ein. Nachdem alle Feuerwehren und das THW Obernburg angereist  waren, begrüßte Kreisjugendwart Kilian Hein die Teilnehmer. Abends nach dem Essen fand der traditionelle Lagergottesdienst statt. Mit Einbruch der Dunkelheit begaben wir uns noch zur Nachtwanderung, bei der uns zur Stärkung vom Bürgermeister, der austragenden Gemeinde, Essen zur Verfügung gestellt wurde. 

Nachdem die erste Nacht in den Zelten gut überstanden war, starteten die Jugendlichen mit dem gemeinsamen Frühstück in den Tag. Anschließend fand die Dorfrallye statt, wobei alle Jugendlichen der Feuerwehr Obernburg mit viel Spaß und Motivation dabei waren. Als die Veranstaltung vorbei war und die Jugendlichen sich beim Mittagessen gestärkt hatten, planten wir den Gaudi-Abend, der nach dem Abendessen stattfand.

Zu Beginn des nächsten Tages wurde das Lagerfoto gemacht und danach starteten die Wettspiele. Dort war unsere Jugendfeuerwehr mit zwei Gruppen vertreten. Mit viel Engagement unserer Jugendbetreuer kämpften wir bis zum Ende, um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen. Abends wurden schließlich die Sieger der Wettspiele und der Dorfrallye bekanntgegeben. Bei der Dorfrallye belegten wir den 2.Platz und bei den Wettspielen erlangte Obernburg II mit großem Vorsprung den 1.Platz. Danach fand noch das Lagergericht statt, bei dem unsere Jugend verurteilt wurde, die Tische und Bänke nach dem Gericht und am nächsten Tag nach der Verabschiedung abzubauen. 

Am letzten Tag räumten wir gemeinsam den Zeltplatz auf und wurden nach dem Mittagessen vom Kreisjugendwart Kilian Hein verabschiedet. Zudem bedankte sich Kreisjugendsprecher Tim Tú Schnabel im Namen aller Jugendlichen bei den Betreuern und dem Kreisjugendwart. 

Die Jugendfeuerwehr hatte großen Spaß am Zeltlager und auch an dem Beisammensein mit den anderen Feuerwehren, weshalb wir uns schon sehr darauf freuen in zwei Jahren das Kreisjugendzeltlager bei uns in Obernburg auszutragen.

Schließlich möchten wir uns noch recht herzlich bei unseren Betreuern bedanken, die rund um die Uhr für uns da waren und sich gut um uns gekümmert haben.